Laufen in Hannover – alle Infos, Laufstrecken, Laufgruppen und Laufveranstaltungen

Hannover Neues Rathaus Turm

Werbung/in Kooperation mit Visit Hannover & Crowne Plaza Hannover*

Hannover bezeichnet sich als „grünste Großstadt Deutschlands,“ doch davon merkt man wenn man am Zentralen Omnibusbahnhof ankommt erstmal nicht so viel. Zugegeben, auf den ersten Blick war mir Hannover gar nicht so grün. Auch beim ersten Flanieren durch die Einkaufsmeile und einer Stadtteilführung am mehr oder weniger offiziellen „Schandfleck Hannovers“ vorbei, dem ehemaligen Prestigeprojekt und jetzt langsam zerfallenden Ihme-Zentrum fand ich Hannover eher so „naja“. Eine erster kleiner Lauf ließ in mir die Hoffnung aufkeimen, dass Hannover vielleicht doch ganz hübsch ist, nach einem zweiten, langen Lauf kann ich jetzt aus vollster Überzeugung sagen: Laufen in Hannover: läuft! Hannover ist grün, schön und ein Paradies für Läufer.

Läuferparadies Hannover: viel Grün, viel Wasser, viel Ruhe

Maschsee Hannover Boote

Laufroute 1: Die Eilenriede als grüne Lunge der Stadt

Ganze 640 Quadratmeter umfasst die Eilenriede, der Stadtwald von Hannover. Etwas östlich und wirklich nicht weit vom Stadtzentrum entfernt trifft sich Hannover hier zur sportlichen Ertüchtigung – oder zum Tiere gucken, denn im nördlichen Teil der Eilenriede ist der Hannover Zoo untergebracht. Auf meinem 5-Kilometer-Lauf habe ich mir nur einen kleinen Teil der Eilenriede erlaufen, aber das hat gereicht, um mir das Gefühl absoluter Erholung zu geben. Bäume, die im Wind rauschen, weicher Waldboden, Moos, Holzbrücken: alle Zutaten, die ein Stadtwald braucht, damit sich die Städter von ihrem Städtersein erholen können. An einem Samstagmorgen begegne ich nur wenigen anderen Läufern, dafür deutlich mehr Walkern und einer nicht näher zu bestimmenden Anzahl an Stadtwaldkaninchen. Nicht über den Weg gelaufen ist mir der Räuber Hanebuth, geht ja auch gar nicht, denn für seine Greueltaten wurde er bereits Mitte des 17. Jahrhunderts öffentlich gerädert. Was die Hannoveraner übrigens nicht davon abhielt, eine Straße nach ihm zu benennen – den Hanebuthwinkel am Rande des Waldes.

Wer in der Eilenriede eine längere Strecke laufen möchte, der kann einiges mehr sehen. Reste der Landwehr, des Befestigungssystems aus dem 14. Jahrhundert gibt es hier noch, vor allem Türme und Warthäuser. Auch drei Kilometer des ehemaligen Schiffgrabens, ein wichtiger Wasserweg im mittelalterlichen Hannover, sind noch erhalten. Kultig, im wahrsten Sinne des Wortes, ist das altgermanische Rasenlabyrinth in der nördlichen Eilenriede. Seit Mitte des 17. Jahrhunderts besteht die Kultstätte, die aber erst 1932 an seinen heutigen Standort im Stadtwald verlegt wurde.

Man kann in der Eilenriede so einiges mehr machen, als nur zu laufen, (zum Beispiel Sakten, Minigolfspielen, reiten, sich im Hochseilgarten der Höhenangst stellen), aber wenn Du tatsächlich nur laufen willst, dann hast Du dafür über 80 Kilometer Laufstrecke zur Verfügung. Klar, dass auch der Hannover Marathon durch Teile der Eilenriede führt, es gibt aber auch den Eilenriede-Straßenlauf, der sich nur innerhalb des Stadtwalds bewegt und jedes Jahr im Juni stattfindet.

Laufroute 2: Rund um den Maschsee

Laufen mit Hund

Vor ungefähr einem Jahr habe ich bei der Laufbloggerin Boost the Mietz gelesen, dass sie um den Maschsee gelaufen ist und wie schön es dort doch sei. An ihre Worte „Ich kann es kaum erwarten wieder nach Hannover zu kommen um ne Runde um den Maschsee drehen zu können.“ erinnere ich mich, als ich an einem Sonntagmorgen zu einem Long Run aufmache. Was ich allerdings völlig außer Acht ließ, waren die besonderen Umstände. Denn einen ganzen Monat lang im Sommer ist Hannover im Ausnahmezustand: nein, ich rede hier nicht vom Schützenfest, sondern vom nicht minder berühmten Maschseefest. Morgens früh um 7 ist die Party zwar vorbei, ein paar Unermüdliche sind aber immer noch unterwegs. Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange, schließlich soll es in wenigen Stunden hier ja schon weitergehen. Den ersten Kilometer laufe ich also durch Fressbuden, über Glasscherben und an amüsiert dreinguckenden Reinigungs- und Sicherheitskräften vorbei. Spätestens ab dem Südufer wird es dann ruhig. Und zwar so richtig. Ein paar Fakten zum Maschsee: 2,4 Kilometer lang, 78 Hektar groß und somit das größte Gewässer Hannovers. Der See ist künstlich und wurde in den 1930er Jahren als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme angelegt.

Eine ganze Laufrunde um den Maschsee sind 6 Kilometer. Am südlichen Ufer bin ich dann spontan noch eine Schlaufe gelaufen. Nur wenige Meter vom Maschseeufer steht man plötzlich mitten im Naturschutzgebiet. Der Wald sieht aus wie der Urwald von morgen, aufgrund der Überschwemmungen sind die Wiesen sumpfig und: es gibt jede Menge Wasser. Wenn man weiter an der Leine entlang läuft, kommt man an den Ricklinger Kiesteichen vorbei: Baggerseen, in denen die Hannoveraner baden oder angeln.

Laufroute 3: Herrenhäuser Gärten

Die Herrenhäuser Gärten, das sind an sich vier verschiedene Gartenanlagen. Zwei davon sind frei zugänglich, zwei davon, darunter der Große Garten, sind kostenpflichtig. Ein Besuch des großen Gartens ist ein „Muss“ für jeden Hannoverbesucher, zählt er doch zu den bedeutendsten Barockgärten in Europa. Für die reine Lauffreude empfehlen sich jedoch eher der Georgengarten und Welfengarten.

Auf meiner 21-Kilometer-Hannover-Runde bin ich vom Maschsee zu den Herrenhäuser Gärten gelaufen. Dabei muss man eine weniger idyllische Strecke entlang des Cityrings laufen (aber immerhin sieht man dort am Leibnizufer die weltberühmten Nanas von Niki de Saint Phalle), dieser Abschnitt ist aber recht kurz und zu verschmerzen. In den Herrenhäuser Gärten angekommen atmet man sofort auf. Auch hier: grün, Bäume, Ruhe. Und ganz viele andere Läufer. Ich habe hier sogar einen Rückwärtsläufer gesehen, fast wäre ich versucht gewesen, das auch mal auszuprobieren. Die durchaus berechtigte Angst, mich dabei hinzulegen (natural born Tolpatsch) hielt mich dann doch davon ab. Auch im gratis zugänglichen Teil der Herrenhäuser Gärten kann man das barocke Thema des Großen Gartens bereits erahnen. Zu meiner großen Freude kam ich sogar an zwei Palmen vorbei, im Großen Garten gibt es sogar ein ganzes Palmenhaus.

Laufen in Hannover: Die besten Laufstrecken zusammengefasst

Hannover Badesee

Eilenriede – Stadtwald von Hannover, östlich des Stadtzentrums. 640 Hektar groß, gegliedert in einen nördlichen und südlichen Teil.
Maschsee – künstlich angelegter See, südlich des Stadtzentrums. 2,4 km lang und 78 Hektar groß. 6 Kilometer für eine Maschseeumrundung.
Herrenhäuser Gärten – vier Gärten, von denen sich zwei (Georgsgarten und Welfengarten) frei zugänglich sind und zum Laufen eignen. Nordwestlich des Stadtzentrums.

Seelhorster Forst – kleiner Wald im südöstlichen Stadtgebiet von Hannover unweit der Eilenriede. Wegenetz von 9 Kilometern,

Laufgruppen in Hannover

Hannover Runners

Mit über 2.500 Mitgliedern die größte Laufcommunity in Hannover. Seit 2014 werden regelmäßige Lauftreffs Sonntags in der Eilenriede und Dienstag sowie Mittwochs am Maschsee angeboten.

Lauftreff-Hannover.de
Treffpunkt: Einmal wöchentlich am Dienstag (19h, Parkplatz Hannover-Steuerndieb),

neue LäuferInnen bitte vorher anmelden.

Maschsee-Lauftreff 
Treffpunkt: Jeden Sonntag 9:30 Uhr,
Kiosk am Arthur-Menge-Ufer

Laufveranstaltungen in Hannover

HAJ Hannover Marathon
Der Hannover-Marathon ist eine der größten Straßenlauf­veranstaltungen in Deutschland mit internationaler Beteiligung. Die Veranstaltung findet seit 1991 jährlich statt, seit 2014 an einem Sonntag im April.
im April, kommender Termin: 08.04.2018
Ebenso: Halbmarathon und 10-Kilometer-Lauf

B2Run
a. 6,7 Kilometer – für jeden machbar! Und vor allem mit vorausschauender Planung! Studieren Sie die interaktive Karte und verinnerlichen Sie so den Streckenplan für den B2Run Hannover 2017.

Silvesterlauf Hannover

Spitzen-, Promi- und Breitensportler treffen sich jährlich zum kultigen und sportlichen Glühwein- und Krapfentreff, um laufend den Jahreswechsel einzuläuten.

Hotel für Läufer in Hannover

Bett Crowne Plaza Hannover

Während meines Wochenendes in Hannover war ich im Crowne Plaza Hannover untergebracht. Das war in vielerlei Hinsicht praktisch: einerseits wegen der Nähe zum HBF und ZOB, andererseits wegen der kurzen Distanzen zu all meinen Laufstrecken. Das Crowne Plaza hat mich als Läuferunterkunft überzeugt: der Service sehr freundlich und hilfsbereit, das Frühstück im BISTRO Schweizerhof absolut großartig (nach einem 21-Kilometer-Lauf ist mein Appetit quasi unersättlich, aber mit Omelette, Müsli, frisch gepressten Säften und dem garantiert besten Pfannkuchen der Stadt haben sie es geschafft). Zudem gibt es auf der zweiten Etage ein kleines Fitnessstudio (nix Überdimensionales, aber neben den hotelüblichen Laufbändern und Fahrrädern zu meiner großen Freude auch eine Butterfly-Maschine) sowie eine für Hotelgäste kostenlose Sauna und Dampfbad. Beauty- und Wellnessanwendungen können im Spa Magic separat dazugebucht werden. Am meisten überzeugt als Läuferhotel hat mich das Crowne Plaza Hannover jedoch bereits am Eingang: an einem mit „RUN!“ titulierten Tresen gibt es eine Jogging Map mit zwei Laufrouten die am Hotel starten, mit Zitronen und Minze aromatisiertes Wasser sowie Äpfel als Läufersnack. Gute Sache!

Regeneration und Begleitprogramm für Läufer in Hannover

Wellness Hannover

Wer läuft, der muss sich regenerieren. So grün wie Hannover ist, fällt das mit der anschließenden Erholung hier auch ziemlich leicht. Auch für begleitende Freunde oder Familienmitglieder gibt es genug zu unternehmen. Kontemplation erreichst Du entweder durch das Anschauen wunderschöner Gartenkunst im Großen Garten der Herrenhäuser Gärten, oder durch das Betrachten von Kunst im Sprengel Museum. Du denkst garantiert nicht an Deine müden Beine bei einem Theaterstück wie zum Beispiel dem großartigen „Indien“ im Schauspiel Hannover. Auch eine gute Idee: Schau‘ Dir doch Deine Laufroute mal von oben an. Das kannst Du von der Rathauskuppel aus tun. Für deren Besuch solltest Du etwas Zeit einplanen, gerade am Wochenende musst Du wahrscheinlich Schlange stehen: denn in den Kuppelaufzug passen immer nur fünf Personen rein. Es lohnt sich aber! Bevor Du die Seele in Glückszustände versetzt, willst Du wahrscheinlich erst Deinem Körper etwas Gutes tun. Das kannst Du entweder im kleinen, aber feinen Spa des Crowne Plaza (mit Sauna, Dampfbad oder Massage) oder auch sehr luxuriös im Aspria am Maschsee.

Laufen in Hannover: Essen für Läufer und Läuferinnen

Nach meinem 21-Kilometer-Lauf in Hannover war bei mir so richtig „Gönnung“ angesagt. Das gab’s bei mir in der Form eines Afternoon Tea im Central Hotel Kaiserhof: eine Etagère mit Sandwiches, frisch gebackenen Scones und Petit Fours, dazu ein Kännchen Darjeeling.

Den besten Kuchen gibt’s in der Kaffeebar Rossi (danke, Christina für die Empfehlung); vegetarisch schlemmen kannst Du in superschöner Atmosphäre bei Lieb.es am Engelbosteler Damm und Third-Wave-Coffee trinkst Du am stilechtesten bei V17 im hippen Linden. Und wenn gerade Sommer ist in Hannover, dann geh ein Eis essen bei Giovanni am Kröpcke (empfohlen von Anna, Hannoveranerin aus Leidenschaft und Bloggerin bei Anna immer unterwegs).

Laufen in Hannover: weiterführende Infos

Auf dem offiziellen Portal der Stadt Hannover gibt es einen Überblick über alle Laufveranstaltungen in der Region sowie weitere Infos rund um Laufen in Hannover: Die Region Hannover laufend entdecken.

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung hat einen richtig tollen Laufblog.

Im Lauf- und Walkingführer „Lauf los!“ werden 22 Lauf- und Walkingstrecken in der Region Hannover vorgestellt. Erhältlich ist der Ratgeber zum Preis von €14,90 im HAZ Shop.

Warst Du schon einmal Laufen in Hannover? Welche Strecken kannst Du empfehlen? Oder hast Du vielleicht sogar schonmal am HAJ Hannover Marathon teilgenommen oder planst eine Teilnahme? Ich freue mich über Tipps und Infos!

*Transparenz: Dieser Artikel entstand auf dem Reisebloggertreffen Hannover in Zusammenarbeit mit Visit Hannover und Crowne Plaza Hannover. Eine Übernachtung im Crowne Plaza wurde den Teilnehmern des Reisebloggertreffens gratis zur Verfügung gestellt.

 

2 Kommentare

  1. Dein Trip nach Hannover hört sich toll an, ich habe direkt auch Lust bekommen, hinzufahren!

    • Ich werde auf jeden Fall nochmal hinfahren, die Herrenhäuser Gärten will ich auch nur allzugerne mal im Frühling sehen, wenn alles blüht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.