cafe friedrichshain

10 Lieblingscafés in Berlin Friedrichshain

Schöner Kaffee trinken abseits der Touristenfallen

Friedrichshain hat sich ganz schön verändert, seit ich Ende der Neunziger Jahre zum ersten Mal hier war. Der Indieclub musste einem Apartmentkomplex weichen, das Café mit dem Rudi-Carell-Frühstück ist jetzt eine asiatische Restaurantkettenfiliale und dort, wo mal der Vorgänger des Berghains stand, ist jetzt ein Großhandel. In zwanzig Jahren Berlin habe ich einige Cafés kommen und gehen sehen. Mancher Verlust schmerzte mehr (Profilers Coffee am Frankfurter Tor – schön war’s mit euch), anderer weniger (dazu schweige ich besser).

Friedrichshain: Cafés abseits der Touristenfallen?

Friedrichshain ist heutzutage als Touriviertel verschrien – und ja, die typischen Tourifallen gibt es zu Hauf. Restaurants und Cafés, die nicht auf die treue Stammkundschaft, sondern den schnellen Euro der Generation Easyjet bauen. Die die Sojamilch von der Discounter-Eigenmarke kaufen und dann einen ganzen Euro Aufschlag dafür verlangen. Die auch mit einer sauteuren Siebträgermaschine nur ein säuerliches Gebräu produzieren. Trotz aller Ramschläden und Tourinepp gibt es hier ein paar echte Café-Kleinode, von Betreibern, die sich mit Hingabe der Koffein- und Kuchenkultur widmen. 

Die (wirklich) besten Cafés in Friedrichshain

1. Coffeeshop mit eigener Rösterei: Cebe Coffee Roasters

Um im Juni 2020 einen Coffeeshop zu eröffnen muss man schon mehr als nur einen Funken Optimismus besitzen. Der namengebende Betreiber Tugba Cebe hat es gewagt – allerdings mit einem Gros an Gastroerfahrung, denn das Karamell im Friedrichshainer Nordkiez gehört ihm ebenfalls. Die neue Lokalität Cebe Coffee Roasters ist ein stylischer, geräumiger Coffeeshop am unteren Ende der Boxhagener Straße. Ein echter Hingucker gleich beim Eintreten in das Café ist die leuchtend gelbe Marzocco Kaffeemaschine, die sich gegen die ansonsten in anthrazit gehaltene Einrichtung abhebt.

kaffeerösterei friedrichshain
And it was all yellow: Die Kaffeemaschine der Cebe Coffee Roasters

Zweiter Hingucker ist die Röstmaschine, die in einem gesonderten Raum hinter Glas zu bewundern ist – viermal in der Woche kommt sie zum Einsatz, denn dann wird frisch geröstet. Zu essen gibt’s nur etwas Frühstücksgebäck (bald aber mehr, die Küche ist in Arbeit), dafür gibt’s neben diversen Kaffeespezialitäten (u.a. Drip Coffee) auch frisch gepresste Säfte.

Cebe Coffee Roasters

Boxhagener Str. 82, 10245 Berlin

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag gegen 7:00 bis 19:00 Uhr 

cebe coffee roasters berlin
Filterkaffee im Cebe Coffee Roasters in der Boxhagener Straße

2. Frühstück, Bowls und Grünpflanzen: Café Kala 

Das Café Kala hat sich in die Caféreihe auf der Warschauer neben den alteingesessenen Cafés wie Goodies und Milch und Zucker eingereiht – und sich dabei recht schnell einen Platz in meinem Herzen erobert. Warum? Erstens, weil es hier meiner Meinung nach das beste Porridge in Friedrichshain gibt, zweitens, weil alles weitere – von Frühstück- über Lunchbowls bis hin zu den Kuchen – auch extrem gut schmeckt und drittens weil hier alles voller Pflanzen steht.

porridge bowl cafe kala friedrichshain
Ein Fest für die Sinne: Das Porridge im Café Kala auf der Warschauer Straße

Und weil man hier nicht nur auf dem Papier mit Laptop hindarf wie in manch anderen Läden hier, sondern weil es okay ist und das WIFI schnell (außer am Wochenende, da darf der Computer bitte auch mal zuhause bleiben).

Café Kala

Warschauer Str. 71, 10243 Berlin

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 08:00 bis 20:00 Uhr (morgens besser nicht überpünktlich sein)

Wifi: ja, außer am Wochenende

grüner smoothie cafe kala berlin
Grüne Pflanzen, grüner Smoothie: All das gibt’s im Café Kala

3. Trendgetränke aus Asien und sündige Waffeln: Calm Coffee

Schonmal von Cheese Tea gehört? Oder von Blue Lemonade und Matcha Affogato? Neben Dalgona Coffee sind das Trendgetränke, die in Asien ziemlich hip sind – und im Calm Coffee in Berlin serviert werden. Das lassen sich auch bekannte Youtuberinnen wie Pocket Hazel gut schmecken, die hier des öfteren schon gespottet wurde. Aber eben auch Normalos wie du und ich.

cheese tea berlin
Schmeckt fast wie Käsekuchen: Der unfassbar leckere Cheese Tea im Calm Coffee Foto: T. Tronecker

Denn: im Calm Coffee schmeckt es nicht nur gut, der Name ist auch Programm – so schön entspannend hier! „Your living room outside your home“ sagen sie selber von sich und ich wünschte, ich hätte ein so stylisches Wohnzimmer. Normalen Kaffee gibt’s hier natürlich auch und eine Waffel mit einer unverschämt großen Portion Sahne, Karamell und Erdnüssen. 

Waffel mit Karamell und Erdnüssen Calm Coffee Berlin
Waffel mit nem halben Liter Sahne, Erdnüssen und Karamell, anyone? Foto: J. Goldman

Calm Coffee

Wühlischstraße 38, 10245 Berlin

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 11:00 bis 17:30 Uhr

Wifi: ja, pro Getränk 1 Stunde W-Lan gratis

4. Morgens Café, abends Bar: Bricks & Mortar

Zwischen den U-Bahhöfen Samariterstraße und Frankfurter Alle hat in der Voigtstraße unlängst dsa Bricks & Mortar eröffnet. Hier steht der Kaffee im Mittelpunkt und die Philosophie drumherum – deswegen gibt’s hier auch die sehr guten Bohnen von Philipp Reichel von Vote Coffee. Die kleine Auswahl an Gebäck sollte man dennoch nicht links liegen lassen: Vor allem die Torsada, eine Art Croissant-Zopf, hergestellt von Le Brot in Neukölln, passt hervorragend zum Koffeingetränk deiner Wahl.

Abends wird das Bricks & Mortar zur Bar, auf der Karte stehen neben Craft Beer vom Fass auch diverse Coffee Cocktails.

Café Friedrichshain
Schön ist’s im Bricks and Mortar in der Friedrichshainer Voigtstraße

Bricks & Mortar

Voigstraße 42, 10247 Berlin

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 22:00 Uhr, Samstag & Sonntag 10:00 bis 22:00 Uhr.

Wifi: nein

5. Gut gelauntes Café am Ostkreuz: Happy Baristas

Was soll ich sagen, ich liebe diesen Laden einfach. Allein der Name scheint auf mich abzufärben – kaum betrete ich das Happy Baristas, hab ich gute Laune. Der Kaffee ist exzellent, die Backwaren sowieso und wenn du Glück hast, gibt es hier auch Porridge. Und wenn du mal keine Lust auf Kaffee hast: Der eiskalte „Nitro Tea“ aus Früchten ist total erfrischend! Zudem arbeiten hier die Baristas mit dem wahrscheinlichsten besten Musikgeschmack in Berlins Cafészene. Bei fast jedem Besuch entdecke ich eine neue Band, die ich in meine Spotify-Playlist hinzufüge.

happy baristas cafe am ostkreuz

Ich mag es auch, dass man hier den Laptopgebrauch nicht verbietet, aber einschränkt: am Computer zu arbeiten ist gar kein Problem, allerdings nur an einem bestimmten Hochtisch. Der Rest ist den Leuten vorenthalten, die sich beim Kaffeetrinken gern in die Augen schauen. Ein weiteres Highlight – und Fluch und Segen zugleich – ist der „Spiegel“ in der Damentoilette.

Happy Baristas
Neue Bahnhofstr. 32
Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch 08:30 bis 18:00
Samstag und Sonntag 10:00 bis 18:00

Wifi / W-Lan gratis. Laptop Nutzung nur an einem bestimmten Tisch.

 
nitro tea
Der „Nitro Tea“ im Happy Baristas

6. Italienisches Café in Friedrichshain: Safé

Italien in Friedrichshain – es  gibt wohl keinen anderen Ort im Kiez, an dem das italienische Lebensgefühl so sehr gelebt wird wie im winzig kleinen Safé in der Sonntagstraße. Seit vielen Jahren behauptet sich das Minicafé in einer Gegend, in der andere Läden auf- und zumachen. Aus gutem Grund: hier schmeckt der schnelle Kaffee tatsächlich wie in Italien und es gibt ein echtes Stammpublikum, das sich wie zuhause fühlt. Kultig ist auch der kleine Korb für das spontane Date mit Pasta, Nudelsauce und Rotwein.

Safé
Sonntagstr. 10
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 07:00–19:00
Samstag und Sonntag 10:00–19:00

Wifi: nein

italienisches-cafe-berlin
Schmeckt wie in Italien: der Café von Safé

7. Bestes Deli Café in Friedrichshain: Books and Bagels

Das Fine Bagels als Café zu bezeichnen, kommt einer Degradierung gleich. Schließlich handelt es sich hier um das, was einem New Yorker Deli am nächsten kommt – und das Ganze in einem Buchladen untergebracht!

bagel berlin
Die einzig wahren, original New-York-Style Bagel gibt es nur bei Fine Bagels in Friedrichshain

Hier gibt es die besten Bagel in ganz Berlin (wirklich konkurrenzlos) und ein kleines, süßes Gebäck namens Rugelach, dessen Konsistenz und Geschmack mich fast um den Verstand bringt. Genau deswegen komme ich immer wieder hierher, auch wenn es meist zu voll und das W-Lan unzuverlässig und langsam ist.

Books and Bagels
Warschauer Str. 74
Montag bis Samstag 08:00 bis 20:00 
Sonntag 09:00 bis 20:00 

Wifi: gratis, nur für 1 Stunde und nicht sehr verlässlich. Tische sehr voll mit Menschen an Laptops. Am Wochenende keine Laptops erlaubt.

Bagel Berlin
Ich bin süchtig nach diesem kleinen Teilchens namens Rugelach

8. Beste Smoothies & veganes Café in Friedrichshain: Kaffee Ingwer

Noch relativ neu in Friedrichshain ist das kleine „Kaffee Ingwer“ in der Wühlischstraße, das ausschließlich vegane Speisen und Getränke anbietet. Die Atmosphäre ist sehr, sehr nett – auch an Regentagen scheint hier mit frischen Blümchen auf den Tischen die Sonne und der Soundtrack (wie zum Beispiel David Bowie) tut sein Übriges.

Hell, gemütlich, freundlich: das Kaffee Ingwer in Friedrichshain

Der Name ist Programm: neben diversen Kaffeespezialitäten gibt es hier auch Ingwer Shots gegen das Nachmittagstiefs. Ziemlich lecker sind auch die diversen Smoothies sowie der angebotene vegane Kuchen. Kein Ort, um wirklich lange zu verweilen (es gibt keine Toilette), aber für ein nettes Gespräch über einem Flat White mit Sojamilch (ohne Aufpreis!) ist das Kaffee Ingwer der ideale Ort.

Kaffee Ingwer
Wühlischstr. 12 
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 08:00 bis 19:00
Samstag und Sonntag: 9:00 bis 18:00

Wifi: nein

9. Vietnamesisches Café am Traveplatz: Cà Phê 13

Vietnamesische Bohnen und Kaffeespezialitäten wie Da Lat Flame und Trendgetränke wie Matcha Wasabi Latte, Beet Root Latte und Kurkuma Latte: Im Cà Phê 13 fühlt man sich fast wie in Südostasien, und das mitten in Friedrichshain. Die Kleinigkeiten zu essen, wie Summer Rolls oder süße oder herzhafte vegane Crêpes sind auch nicht zu verachten.

Cà Phê 13 Friedrichshain
Da-Lat-Cino im Cà Phê 13 am Traveplatz

Definitiv eine Bereicherung für Friedrichhains Cafészene. Im Sommer kann man schön draußen sitzen und das Geschehen am Traveplatz beobachten, im Winter ist es drinnen mit den vielen Pflanzen und der fröhlichen Deko sehr heimelig.

vietnamesisches cafe in friedrichshain

Cà Phê 13

Travestraße 3, 10247 Berlin

Achtung: nur Barzahlung!

 

10. Fensterkaffee im Nordkiez: Bob Murphy

Ein kleines Fenster, zwei Bänke und ein paar Schemel – viel mehr braucht das Bob Murphy nicht, um zum beliebten Anlaufpunkt für die Koffeinjünger im Nordkiez zu werden. Der kleine Laden gehört zu einer Cateringfirma bzw. mobilen Bar und ist mit seinem sehr guten Kaffee (Bohnen u.a. von den Flying Roasters) eine echte Bereicherung für diese Ecke Friedrichshains, die ansonsten nicht mit Third Wave Coffeeshops gesegnet ist.

bob murphy friedrichshain

Bestellt wird am Fenster, die Kaffeespezialitäten sowie Smoothies und ein paar Limos gibt’s to go oder bei schönem Wetter zum Verzehr vor Ort.

bob murphy cafe

Bob Murphy
Straßmannstraße 29, 10249 Berlin
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 08:00 bis 17:00, Samstag und Sonntag: 09:00 bis 17:00 Uhr

Wifi: nein