Transparenz: Dieser Artikel entstand während zwei Bloggerreisen mit Braunschweig Stadtmarketing

Wer sich vegan oder vegetarisch ernährt, kommt in Braunschweig definitiv auf seine Kosten. Bei meinen bisher zwei Braunschweig-Besuchen konnte ich mich von der Vielfalt der angebotenen vegetarischen Speisen überzeugen. Meine Sorge, dass ich in der Löwenstadt nichts leckeres Vegetarisches bekommen würde, war gänzlich unbegründet. Mein Veggie Food Guide für Braunschweig mit den besten Café- und Restaurant Tipps.

Die besten Cafés in Braunschweig

Für eine Stadt dieser Größe hat Braunschweig eine beeindruckende Auswahl an Cafés. Die Bandbreite ist enorm: vom klassischen Tortenparadies über hippe Coffeeshops bis hin zum Kaffeespezialisten – alles dabei in Braunschweig. Alle hier aufgeführten Cafés haben sowohl vegetarische Speisen als auch vegane Alternativen (mit Ausnahme der Kaffeezeremonie, wo es zwar Pflanzenmilch gibt, aber meist keine veganen Kuchen angeboten werden).

bestes cafe braunschweig

Café Bruns: Braunschweigs Hipstercafé

Was war ich glücklich, als ich das Café Bruns gefunden habe. Ich war mir zuvor nämlich nicht sicher, ob es in Braunschweig auch einen Ort gibt, an dem man entspannt Kaffee trinken kann während man am Laptop arbeitet. Via Google hatte ich zwar ein paar Vorschläge gefunden, die waren aber allesamt gaga – wer setzt sich schon an einem Samstag in ein rammelvolles Café mitten in der Innenstadt und belegt einen ganzen Tisch mit sich und seinem Laptop, während die anderen Gäste hier frühstücken wollen? Ich zumindest nicht. Im Café Bruns gab es genug Platz, gratis WIFI – und sogar Steckdosen! Ich hatte zuvor gefragt ob es okay ist, meinen Laptop auszupacken – „gar kein Problem!“

Aber natürlich ist das helle, stylische Café auch so einen Besuch wert. Es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Braunschweigs hipster Ort, mit viel Hingabe zur Kaffeekultur. Auf der Speisekarte: ein vegetarisches und veganes Angebot an hausgemachten Kuchen und Torten (an diesem Tag der Renner: Rhabarber-Rosmarin), Frühstück und Bagels. Die Bagel werden hier nicht selbst gebacken, sondern von Berlins legendären Bägelbäckern Salomon Bagels importiert. Und auch ansonsten herrscht hier ein wenig Berlinfeeling, nur noch einen deutlichen Tacken frohgemuter (sorry, Neukölln). Ein weiterer Pluspunkt: die hausgemachte Limo wird mit einem gläsernem Strohhalm serviert. I like!

Im Café Bruns gibt’s Bagel mit vegetarischen und veganen Aufstrichen

Makery: Das vielleicht beliebtestes Café in Braunschweig

Die Makery ist eins der beliebtesten Cafés in Braunschweig und es ist kein einfaches Unterfangen, dort ohne Reservierung spontan einen Platz zu bekommen. Der Beststeller sind hier die Waffeln in Form von Bubble Waffles mit diversen Toppings. Bei unserem Besuch hatte ich mich stattdessen für eine Kokos-Limetten-Tarte entschieden, die ich sehr, sehr gut fand.

Die Zitronen-Puderzucker-Waffel meiner Begleiterinnen durfte ich probieren und fand sie ganz lecker (auch wenn wie beim nicht so ganz genauen Hinschauen aussah wie ein paniertes Schnitzel). Am Tisch waren die Meinungen verschieden: die einen favorisierten die Waffeln der in der Nähe gelegenen „Glückswaffel“, der jüngste am Tisch fand die Waffelkreation der Makery besser. Sehr löblich und völlig unumstritten dagegen das hiesige Frühstücksverständnis: „Wer sagt eigentlich, man könne nur morgens frühstücken? Bei uns gibt’s Frühstück bis abends“ (am Wochenende Buffet).

the makery braunschweig

Eine der Bubble Waffles, für die The Makery berühmt sind

Café Kreuzgang: Ruheoase in der Kirche

Bei meinem zweiten Braunschweig Kurztrip war ich mit der Reiseblogger WG da – das heißt sehr viel Programm und wenig Schlaf. Am zweiten Tag hatte ich dann etwas Luft und weil es so heiß und ich so k.o. war wollte ich einfach nur irgendwo in Ruhe sitzen und lesen. “Geh ins Café Kreuzgang,” riet mir meine WG-Mitbewohnerin Ilona vom Reiseblog Wandernd. Da kannst du im Garten ganz gemütlich zwischen Rosen und Lavendel sitzen.”

Gesagt, getan! Das Kirchen-Café ist wirklich wunderschön, sowohl im Innern mit dem hohen Gewölbe und den bunten Kreuzgangfenstern wie auch Außen im idyllischen Garten. Um gechillt dort ein Buch zu lesen solltest du allerdings nicht an einem Samstag Nachmittag dort hingehen: erstens ist es viel zu voll, zweitens hat das Personal dort alle Hände voll zu tun und du musst an der Selbstbedienungstheke geduldig anstehen. Trotz des zwischenzeitlichen Chaos und dem Ansturm auf das Café blieben die Bedienungen extrem freundlich, Danke dafür! Zu essen gibt’s Kuchen und Torten sowie einen Mittagsimbiss.

cafe kreuzgang

Kaffee oder Tee im Klostergarten – das gibt’s in Braunschweig nur im Café Im Kreuzgang

Kaffeezeremonie: Äthiopischer Kaffee im Magni-Viertel

Äthiopische Spitzencafés werden im Kaffeezeremoni ein Braunschweigs Magni-Viertel serviert. Das alles sehr unprätentiös und bodenständig von den sehr netten äthiopischen Kaffee-Expertinnen. Als meine Reiseblogger-Kollegin und ich regennass vor den Öffnungszeiten vor der Tür standen, hatte man mit uns begossenen Pudeln Mitleid und ließ uns schon früher rein. Ein sehr netter Zug!

Auf der Karte stehen die besten Kaffees, die Äthopien als Kaffee-Destination Nr. 1 zu bieten hat. Der Sidamo zum Beispiel hat einen so reichen Geschmack, dass du ihn am besten ohne Milch trinkst. Ich hatte Lust auf etwas Reichhaltiges und habe mich für einen SchokMok entschieden: Mokka, Kakao, heiße Milch und Milchschaum. Für Veganer oder Menschen, die Kuhmilch nicht vertragen gibt es auch Sojamlich zur Kaffeespezialität der Wahl. Bei der Kaffeezeremonie gibt es auch eine kleine Auswahl an Kuchen, wie zum Beispiel Cheesecake.

kaffeezeremonie braunschweig

Die Kaffeezeremonie in Braunschweig serviert ausschließlich äthiopische Spitzenkaffeess

Kapai Kaffeehaus: Neuseeland Feeling mitten in Braunschweig

Den besten Kaffee der Stadt gibt es im Kapai Kaffeehaus, und nicht nur das. In diesem Café ist alles neuseeländisch: die herzhaften Pies, der Kuchen und sogar die Musik. Wenn Du Lust auf etwas Süßes hast, probiere unbedingt den Hummingbird-Cake. Dieser „Kolibri-Kuchen“ ist von der Konsistenz dem Carrot Cake ähnlich und erhält seinen speziellen Geschmack durch Banane, Ananas und spezielle Gewürze.

Braunschweig vegetarisch: Die besten Restaurants

braunschweig food guide

Die Vielharmonie ist in idealer Ort für ein vegetarisches Mittagessen

Belly Button Food: regional, saisonal, ökologisch

Das Café Belly Button Food hätte ich fast nicht entdeckt und nur ein glücklicher Zufall hat mich zu ihm geführt. Oder nennen wir es lieber Schicksal: auf meinem Weg zu einer Buchhandlung in Braunschweig bliebt ich am Dom hängen, an dem gerade ein Pflanzenmarkt stattfand. Und was für einer: blühende Topffplanzen und eine riesengroße Auswahl an Kakteen und Sukkulenten – Hipster’s Paradise!

Auf dem Markt war auch ein kleiner Stand mit Porridge – meiner absoluten Leidenschaft! Das musste ich natürlich probieren und während ich die Portion mit Schokoladensauce und Kokosnuss in mich hineinschaufelte, erzählte mir Verkäuferin Mathilda vom Belly Button Food, das ich bisher nicht kannte. Obwohl das Café direkt um die Ecke der Touristeninformation gelegen ist, kennen es noch viel zu wenig Leute und Laufkundschaft gibt es auch keine – man muss schon wissen, dass hier ein Café ist, um es zu finden.

belly button braunschweig

Zum Darniederknien: das Bananen-Schoko-Kokos-Porridge von Belly Button Food

Ich bin sehr froh, dass mich diese Begegnung (oder war es das Porridge) dorthin geführt hat, denn: was für ein Kleinod! Bei schönem Wetter sitzt man im Innenhof, ansonsten macht man es sich im einzigartig gestalteten Innenraum gemütlich. Die angebotenen Speisen sind tatsächlich sehr „belly-friendly,“ denn alles hier ist aus saisonalen, regionalen und ökologischen Zutaten – und dazu ausschließlich vegetarisch. Eine feste Speisekarte gibt es nicht, gegessen wird, was der Bauer vorbeibringt.

Das Prinzip der Nachhaltigkeit wird hier gelebt: Upcycling und Umnutzung von ausgedienten Gegenständen ist das Stichwort:  Stoff-Fetzen statt Papierhandtücher oder Nudelsiebe als Lampenschirm. Es gibt Suppen, Sandwiches, Porridge und Kuchen – und das sehr leckere Proteinbrot, das zur Suppe und zum Salat gereicht wird. Yum!

Vielharmonie: Restaurant und Bar mit moderner deutscher Küche

Die Vielharmonie ist ein bei den Braunschweigern sehr beliebtes Restaurant, und das aus gutem Grund: Essen, Service Einrichtung: top! Ein idealer Ort für Lunch: beim Mittagstisch kannst du eine Hauptspeise plus Vorspeise oder Nachtisch wählen. Vorspeise ist meist eine kleine Suppe, ich hatte bei meinem ersten Besuch ein Kürbis-Süppchen und meine Mitreisenden dieses Mal eine kalte Gazpacho – passend zum sommerlichen Wetter in Braunschweig.

Bei meinem zweiten Vielharmonie-Besuch habe ich mich stattdessen für ein Dessert entschieden und die Entscheidung nicht bereut: ein leichter Bananenquark mit einer Kiwi-Minz-Sauce, lecker! Vegetarier haben bei der Auswahl der Gerichte viele Möglichkeiten, vegane Optionen gibt es auch. Sehr zu empfehlen: die hausgemachten Ravioli mit Steinpilzfüllung.

braunschweig the makery lunch

So, so gut: Ravioli mit Steinpilzfüllung aus der Vielharmonie

Zucker: Braunschweigs Szene-Restaurant

Das Szene-Restaurant in Braunschweig schlechthin ist das Zucker. Sehr atmosphärisch untergebracht in einer ehemaligen Zuckerraffinerie kreieren Küchenchef Alexander Riehl und sein Team frische und saisonale Gerichte mit dem gewissen Etwas. Das Zucker ist für Vegetarier zunächst nicht die erste Wahl, denn bekannt ist das Restaurant tatsächlich für seinen  „from-nose-to-tail“-Ansatz, bei dem alle Bestandteile eines Tieres verwertet werden (ja, auch die Innereien!).

Wie es sich für ein richtig gutes Restaurant gehört, werden hier für Vegetarier und Veganer anstandslos Sonderwünsche erfüllt – und das sehr kreativ. Wir wurden bei unserem Besuch von Florian Fuhrmann bekocht, der uns nach dem vier-Gänge-Menü noch in die Küche mitnahm. Seine Begeisterung für die technischen Küchenhelfer wurde nur noch von seiner Liebe zur unkonventionellen Zubereitung bekannter Nahrungsmittel getoppt (Stichwort: „Onsen-Ei“). Absolute Empfehlung, auch wegen der herzlichen Betreuung durch die Gastgeberin Gesche Sonntag. Dafür sollte allerdings etwas Zeit mitgebracht werden, ist ja schließlich kein Schnellimbiss.

Brauhaus Schadt: Uriges und traditionelles Brauereigasthaus

In einem echten Brauhaus vegetarisch essen zu wollen ist ja oftmals ein ziemliches Problem. Spoiler Alert: Veganer hätten es hier echt schwer gehabt (und müssten sich mit Pommes zufriedengeben) aber Vegetarier können zwischen verschiedenen Gerichten wählen, wie zum Beispiel Camembert im Bierteig oder verschiedenen Omelettes. Zur Spargelsaison gibt es Spargel mit Omelette, Pellkartoffeln und flüssiger Butter. Alles sehr solide Hausmannskost, serviert im rustikalen Ambiente eines typischen Braunschweiger Brauhauses.

spargel essen braunschweig

Typische Hausmannskost – auch in vegetarisch – serviert das traditionelle Schadt’s Brauereigasthaus

Braunschweig vegan: Wo kann man in Braunschweig vegan essen?

Bei allen hier genannten Cafés und Restaurants gibt es vegane Optionen – mal mehr, mal weniger. Ein rein veganes Restaurant in Braunschweig gibt es (noch) nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden!

Weitere vegetarische Restaurants und Cafés in Braunschweig

Die folgenden Restaurants in Braunschweig sind vegetarisch oder vegan freundlich, ich habe sie aber selbst noch nicht getestet. Falls du in einem dieser Lokalitäten essen warst, gib mir doch  gerne in den Kommentaren Bescheid, wie es geschmeckt hat!

  • Erna & Käthe – Veganfreundliches Café mit Frühstück, Smoothies, Frozen Joghurt
  • Café Riptide – Café und Plattenladen mit Burger, Bagels, Kuchen
  • Der kleine Vegetarier  – vegetarische und vegane Speisekarte, günstige Tagesgerichte
  • Corvin’s Burger & Beer – hier gibt es den gerade sehr trendigen veganen “Beyond-Meat” Burger
  • DönerAy – veganer Döner und veganes Pide
  • Glücks Waffel – Waffelkreationen mit verschiedenen Toppings
  • Café Strupait – oh oh, ich glaube da habe ich echt was verpasst: sehr opulentes Café mit ebensolchen Torten am Ende des Magni-Viertels

Märkte in Braunschweig

Ich hatte das Glück, gleich zwei Märkte während meiner Zeit in Braunschweig mitbezubekommen: den Blumenmarkt am Dom, auf dem es auch ein paar Essenstände gab sowie den tollen Altstadtmarkt mit sehr viel Obst und Gemüse sowie anderen lokalen Erzeugnissen.

altstadtmarkt braunschweig

Foodie Paradies: der Altstadtmarkt in Braunschweig

Diese Märkte in Braunschweig sind einen Besuch wert:

Altstadtmarkt

Traditionsreicher Wochenmarkt mit über 50 Ständen. Regionales Obst und Gemüse, Bäckerstände, Kaffee und lokale Erzeugnisse wie Honig, Käse, Milchprodukte, Marmeladen. Immer Dienstag und Samstag Vormittag gegenüber dem Altstadtrathaus.

Markt am Nibelungenplatz

Unweit des Eintracht Braunschweig Stadtions findet immer am Dienstag und Freitag ein Wochenmarkt mit ungefähr 15 bis 20 Markthändlern statt. Neben Lebensmitteln kannst du hier auch Pflanzen, Blumen und Setzlinge kaufen.

Markt am Magnikirchplatz

Im wunderschönen Magni-Viertel, direkt an der Magnikirche, ist Donnerstags Nachmittags Markttag. Zwar sind dort nur drei Händler vertreten, diese bieten aber eine ziemlich gute Auswahl an Obst, Gemüse, Pflanzen und Blumen an. Zudem gibt es einen stand mit hausgemachtem und vor Ort zubereitetem Flammkuchen und Pizza.

Pinne mich auf Pinterest!

Transparenz

In die Vielharmonie sowie ins Restaurant Zucker wurde ich von Braunschweig Stadtmarketing eingeladen. Alle anderen Restaurants und Cafés habe ich auf eigene Kosten besucht und auf (vegetarisches) Herz & Nieren getestet.