fried pickles rezept deutsch

Fried Pickles – Der knusprige Snack aus den Südstaaten der USA

FriedPickles oder Frickles sind ein Snack, den man auf vielen Speisekarten im Süden der Vereinigten Staaten findet. Grundlage für den knusprigen Appetizer sind in Scheiben geschnittene Dillgurken, die paniert und frittiert werden.

Wer hat Fried Pickles erfunden?

Anders als vielleicht vermutet, gibt es Fried Pickles nicht schon “seit immer”. Zumindest nicht auf den Speisekarten von Dinern und Restaurants im Süden der USA, denn da tauchen sie erst seit den 1960er Jahren auf.

Gleich mehrere Lokale schreiben sich die Erfindung der Fried Pickles auf die Fahnen – am besten belegen kann es ein gewisser Bernell “Fatman Austin”, der Besitzer des Duchess Drive-Inn in Atkins im Bundesstaat Arkansas. Zwei glücklichen Umständen haben wir die Entstehung der “Frickles” zu verdanken: Zum einen befand sich das Drive-Inn direkt gegenüber einer Essiggurken-Fabrik, zum anderen war “Fried Catfish”, also frittierter Wels ein Klassiker auf dem Menü. Den Teig gab es also sowieso schon und Bernell Austin musste nur noch die Essiggurken darin eintunken und anschließend frittieren.

Ein weiteres Restaurant will die Erfindung der frittierten Dillgurken für sich beanspruchen, das Hollywood Café in Robinsonville im Bundesstaat Mississippi, das sich auch “Home of the Fried Dill Pickle” nennt – als dies aber 1969 erstmals eröffnete, gingen im Duchess schon viele Fried Pickles über den Tresen.

Wann und wozu isst man Fried Pickles?

Im Diner und Barbecue-Restaurant stehen Fried Pickles oft auf der Speisekarte, üblicherweise bestellst du sie hier als Vorspeise. Zu Hause sind Fried Pickles natürlich auch der ideale Snack für Zwischendurch und passen besonders gut, wenn du eine Party zum Game Day planst – Football und Fried Pickles sind eine unschlagbare Kombination! Ach ja: Fried Pickles schmecken besonders lecker mit einem Dip, z.B. Senf-Dill-Sauce, Barbecue-Sauce oder auch dem in den USA berühmten “Ranch-Dressing”, einer Sauce aus Joghurt, Mayonnaise, Zwiebeln und Kräuter.

Frickles sind aber auch ein idealer Begleiter zu Burgern oder zu Gegrilltem – dazu passt ein kaltes Bier oder ein Sweet Tea.

Welche Gurken für Fried Pickles?

Viele Rezepte nennen Dill- bzw. Essiggurken, die bereits in Scheiben geschnitten sind. Während ich in Tennessee Essiggurken mit einer guten Scheibendicke gefunden habe, sind die meisten Gurken in Scheiben, die man in Deutschland bekommt, für mich persönlich ein wenig zu dünn geschnitten. Ich persönlich bevorzuge diese Dillgurken*, die ich dann in etwas dickere Scheiben schneide, oder länglich geschnittene Gurken, denn dann bekommt man so richtig Pommes-artige Fried-Pickle-Chips.

Dicke Gurkenscheiben für Fried Pickles
Dicke Gurkenscheiben für Fried Pickles

Fried Pickles selber machen: Das brauchst du

  • Öl zum Frittieren
  • Weizenmehl
  • Maisstärke
  • Buttermilch
  • Eier
  • 1 Glas Dillgurken
  • Salz, Pfeffer, Gewürze (z.B. Zwiebelpulver, Knoblauchpulver und/oder Kräuter der Provence)
gurken für fried pickles
Diese Pickles haben es in sich – sie sind in Moonshine Whiskey eingelegt.

Fried Pickles selber machen in 4 einfachen Schritten

1. Öl erhitzen

Pflanzenöl in einem großen Topf oder ein gusseisernen Pfanne erhitzen. Das Öl ist bereit zum Frittieren, wenn du den Stil eines hölzernen Kochlöffels kurz eintauchst und sich dabei kleine Blasen bilden.

2. Panade vorbereiten

Währenddessen einer großen Schüssel das Mehl, die Maisstärke, Salz und Pfeffer sowie die Gewürze vermengen. In einer zweiten Schüssel die Buttermilch mit dem Ei verquirlen.

3. Gurken panieren

Bevor die Gurken paniert werden, müssen sie in Scheiben geschnitten werden und danach auf einem Küchentuch abtropfen – es sollte so wenig wie möglich Flüssigkeit mehr vorhanden sein. Die Gurken in den Teig geben und umrühren, so dass sie von allen Seiten bedeckt sind.

Mit einem Schaumlöffel die Gurkenscheiben herausholen (gut abtropfen lassen) und in der Mehl-Stärke-Mischung wälzen.

4. Gurken frittieren

Nun die panierten Gurkenscheiben nach und nach im heißen Fett frittieren – ungefähr 1-2 Minuten, bis sie knusprig sind. Mit der Schaumkelle aus dem Fett holen und erneut auf Küchenpapier abtrocknen lassen.

Die Fried Pickles schmecken am besten warm, serviert mit einem Dip.

Fried Pickles Rezept

fried pickles rezept deutsch

Fried Pickles – Frittierte Dillgurken

Der beliebte Snack aus den Südstaaten der USA – Fried Pickles sind Comfort Food pur!
Art Beilage, Snack
Land & Region Amerikanisch

Zutaten
  

  • 1 Glas Dillgurken in Scheiben oder am Stück. Vor dem Panieren abgießen und auf Küchenpapier abtrocknen lassen
  • Öl zum frittieren mind. 500 ml (kommt auf die Größe deiner Pfanne/deines Topfes an)
  • 250 g Weizenmehl
  • 40 g Maisstärke alternativ: Tempuramehl aus dem Asiashop
  • 2 TL Salz Achtung: Wenn deine Gurken schon Salz enthalten, kannst du die Salzmenge reduzieren
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Gewürze je nach Vorliebe: Zwiebel- oder Knoblauchpulver, evtl. zusätzlich Kräuter der Provence oder Oregano
  • 250 ml Buttermilch evtl. ein wenig weniger, der Teig sollte nicht zu flüssig sein – bitte ausprobieren

Zubereitung
 

  • Öl in einem großen Topf erhitzen. Das Öl ist heiß genug zum Frittieren, wenn sich beim eingetauchten Stil des Kochlöffels (aus Holz) Bläschen ergeben.
  • Unterdessen den Teig für die Panade vorbereiten. Dazu in einer großen Schüssel das Mehl, die Maisstärke, Salz und Pfeffer sowie die Gewürze vermischen.
  • In einer weiteren Schüssel die Buttermilch mit dem Ei verquirlen.
  • Die abgetropften Gurkenscheiben zum Teig geben und vorsichtig umrühren, so dass sie von allen Seiten mit Teig bedeckt sind.
  • Mit einem Schaumlöffel die Gurkenscheiben herausholen (gut abtropfen lassen) und in dem Mehl-Maisstärke-Mix wälzen.
  • Anschließend die panierten Gurkenscheiben nach und nach im heißen Öl frittieren. Nach ca. 1-2 Minuten sollten sie knusprig sein.
  • Mit der Schaumkelle aus dem Fett holen und erneut auf Küchenpapier abtrocknen lassen.

Wo bekommt man Fried Pickles in den Südstaaten der USA?

Das ursprüngliche Fried-Pickles-Restaurant, The Duchess, gibt es nicht mehr und auch das Nachfolger-Restaurant “The Loner” wurde verkauft. Nach seinem Tod im Jahr 1999 hat sich die Familie von Bernell “Fatman” aber etwas besonderes ausgedacht, um seine Erfindung und sein Andenken in Ehren zu halten: Beim Picklefest, das jährlich im Mai in Atkins stattfindet, gibt es die original Fried Dill Pickles nach “Fatmans” Rezept.

fried pickles usa
Fried Pickles findest du in den Südstaaten der USA recht häufig auf der Speisekarte

Fried Pickles in Tennessee

Meine ersten Fried Pickles habe ich in Tennessee, gegessen, im Sunliner Dinger in Pigeon Forge – und ich wusste sofort, dass das mein neuer Lieblingssnack wird. Eine Portion hat hier 9,99 Dollar gekostet.

Ein typischer Diner in Tennessee
Ein typischer Diner in Tennessee

Weitere Orte für Fried Pickles in Tennessee:

Fried Pickles in Georgia

Fried Pickles in Mississipi

Fried Pickles in Texas

Dieser Artikel enthält Affiliate Links (mit einem * gekennzeichnet). Wenn du etwas über diesen Link buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, während sich für dich nichts am Preis ändern sollte. Vielen Dank für den Support meiner Arbeit!