Niagara on the Lake Kanada

Niagara-on-the-Lake in Kanada: Sehenswürdigkeiten & Tipps für deinen Besuch

Niagara-on-the-Lake liegt am Ufer des Ontariosees, genau gegenüber von Toronto. Mit seinen viktorianischen Gebäuden, den blühenden Blumenbeeten, strahlt es den nostalgischen Charme einer historischen Kleinstadt aus. Es liegt eine besondere Anziehungskraft in dieser Stadt, die die Einheimischen als den „Niagara-on-the-Lake-Effekt“ bezeichnen. Wenn du hier ankommst, wirst du sofort die besondere Atmosphäre spürten – ein krasser Gegensatz zum “hustle and bustle” der Niagarafälle und dem dortigen Vergnügungsviertel Clifton Hill.

Clock Tower Niagara on the Lake
Clock Tower

Heritage District

Das historische Viertel ist eine der am besten erhaltenen Städte Nordamerikas aus dem 19. Jahrhundert. Die mit Blumen geschmückten Backsteingebäude, die mit Bäumen gesäumten Straßen, die akkurat gepflegten Rasenflächen: sind wir hier noch in Kanada oder bereits in Stars Hollow? Auch bei den vielen Boutiquen, Antiquitätenläden Restaurants und Cafés kommt direkt ein Gilmore-Girls-Feeling auf.

Niagra on The Lake Sehenswürdigkeiten Prince of Wales Hotel
Prince of Wales Hotel auf der Queen Street

Prince of Wales Hotel

Das Prince of Wales Hotel wurde 1864 erbaut, ist eine ‚National Historic Site‘, und das wohl bemerkenswerteste Gebäude in Niagara-on-the-Lake. Benannt zu Ehren eines Besuchs des Herzogs und der Herzogin von York zu Beginn des 20. Jahrhunderts kannst du auch noch heute hier übernachten.

Die dortige Opulenz, inklusive kunstvoller Intarsienböden, Gemälden an den Wänden und duftenden Rosen überall hat ihren Preis, es gibt jedoch auch immer wieder günstige Deals und Packages. Und wann hat man schon die Möglichkeit, dort zu übernachten, wo selbst Queen Elizabeth II. bereits weilte?

Niagara Apothecary

Die Apotheke ist eine der ältesten in Kanada – sie wurde 1820 eröffnet und ist heute ein kleines Museum, in dem viele der Originalprodukte ausgestellt sind. Am besten gefallen haben mir die Fotos und Erinnerungsstücke der verschiedenen royalen Gäste, allen voran Queen Mum, die 1981 zu Besuch war.

Niagara-on-the-Lake Museum

Wenn du mehr über die faszinierende Geschichte und Kultur dieser Region erfahren möchtest, lohnt es sich, das Niagara-on-the-Lake Museum zu besuchen. Dort findest du eine umfangreiche Sammlung mit über 8000 Artefakten, die die Geschichte der Stadt von den Anfängen mit den Ureinwohnern bis hin zur Gegenwart lebendig werden lassen.

alte apotheke in niagara on the lake kanada
Die alte Apotheke ist jetzt ein Museum
apothecary niagara on the lake kanada
Hier gibt es viele Bilder der royalen Besucher zu sehen

Geführter Spaziergang durch Niagara-on-the-Lake

Tipp: Entdecke Niagara-on-the-Lake bei einer geführten Halbtagestour* inklusive Verkostung von Wein, Bier und Charcuterie:

Buche hier deine kulinarische Halbtagestour durch Niagara-on-the-Lake*

Powered by GetYourGuide

Lake Ontario

Nur einen kurzen Spaziergang vom historischen Viertel entfernt ist der Queens Royal Park am Ufer des Lake Ontario. Von hier aus kannst du das Fort Niagara auf der anderen Seeseite – und somit in den USA – sehen. Der Pavillon am Wasser wurde ursprünglich für einen Film errichtet (nein, nicht Gilmore Girls), und blieb nach den Dreharbeiten einfach stehen.

Am Ufer des Lake Ontario  mit Blick auf die USA
Am Ufer des Lake Ontario mit Blick auf die USA
Niagara on the Lake Sehenswürdigkeiten
Ach, schau einer an

Essen & Trinken in Niagara-on-the-Lake

Im Sommer ein absolutes Must-Eat: Das Eis von Cows auf der Queen Street ist das Schlangestehen allemal wert. Die über 30 Sorten werden nach einem traditionellen Rezept mit Milch von der Prince Edward Island hergestellt – das Eis ist ganz besonders cremig und reichhaltig.

Italienisches Eis und den wahrscheinlich besten Iced Latte der Region gibt’s bei Gelato die Carlotta (59 Queen Street).

Unbedingt probieren solltest du auch den kanadischen Klassiker Butter Tarts – du bekommst sie in der Niagara Home Bakery neben vielen anderen gebackenen Köstlichkeiten (66 Queen Street).

Typisch britisches Pub Food – schließlich befinden wir uns im Commonwealth – bekommst du im Olde Angel Inn. Abends kommst du hier auch regelmäßig in den Genuss von Live-Musik.

Noch mehr Britishness: Im zuvor erwähnten Prince of Wales Hotel wird täglich Afternoon Tea serviert.

Die besten Produkte lokaler Erzeuger werden in der preisgekrönten Treadwell Cuisine zu exzellenten Gerichten verarbeitet – dazu gibt es Wein von Winzern der Region (114 Queen Street).

Cow's Ice Cream Niagara-on-the-Lake
Cow’s Ice Cream
Niagara Home Bakery Niagara-on-the-Lake
Niagara Home Bakery
Home Bakery Niagara-on-the-Lake
Butter Tarts und andere Köstlichkeiten

Ausflug ins Niagara Wine Country

Die Niagara-Halbinsel gilt als Ontarios größte Weinregion und als einziger Ort auf der Welt, der im Sommer die ideale Wärme für die Produktion von Rotwein bietet, während er im Winter kalt genug ist, um Eiswein zu erzeugen.

Ontario ist bekannt für seine Eisweine, aber es gibt auch eine breite Palette anderer lokaler Weiß- und Rotweine, darunter Pinot Noir, Gamay Noir, Chardonnay und Riesling.

Powered by GetYourGuide

Mit über 30 Weingütern entlang des Niagara Parkway hast du im Wine Country eine riesige Auswahl – und viele davon bieten Besichtigungen und Weinverkostungen an. Sehr beliebt sind folgende Weingüter:

  • Peller Estates: Das charmante Weingut beheimatet Niagaras einzige unterirdische Eisbar. Neben Führungen kannst du hier auch im hauseigenen Restaurant essen. Unbedingt probieren solltest du denr Ice Cuvée, ein Sekt im Champagner-Stil, der mit einem Hauch von Eiswein gesüßt wird.
  • Inniskillin: Als eines der ältesten Weingüter in Niagara-on-the-Lake wurde Inniskillin für seinen Eiswein mehrfach ausgezeichnet. Das weitläufig Weingut erstreckt sich über mehrere historische Gebäude und hat einen wunderschöne Parkanlage, in der es sich prima mit ein paar Flaschen gutem Wein picknicken lässt. Zudem gibt es in einer umgebauten Scheune auch ein gehobenes Restaurant.
  • Wayne Gretzky Estates: Wayne Gretzky ist eine kanadische Eishockey-Legende und hat sich mit seinem eigenen Weingut einen Traum erfüllt. Folgerichtig gibt es hier im Winter auch eine Eislaufbahn. Neben Wein bekommst du hier auch kanadischen Whisky und Wodka aus der eigenen Destillerie.
  • Trius Winery: Trius ist bekannt für seine Sparkling Wines und gilt auch als eines der „hipperen“ Weingütern. Sehr beliebt ist auch das angeschlossene Restaurant.

Lust auch noch mehr Wein? Hier findest du eine Übersicht über alle Weingüter der Region.

Tipp: Entdecke das Wine-Country mit dem Rad bei einer geführten Radtour mit Besuch von drei Weingütern: Buche hier deine Wein-Radtour*

Weingut Niagara on the Lake
Unterwegs im Wine Country
Trius Winery Niagara-on-the-Lake
Rosé all day? Yes, please!

Ausflug zu den Niagarafällen

Da die kanadische Seite der Niagarafälle gerade mal eine halbe Stunde mit dem Auto entfernt sind, lohnt es sich, den Besuch der Stadt mit den Wasserfällen zu kombinieren.

In meinem ausführlichen Artikel über die Niagarafälle gebe ich dir umfassende Tipps für deinen Trip.

Niagarafälle mit Regenbogen
C. Lingel

Niagara-on-the-Lake: Anreise

Vom Flughafen Toronto Pearson fährst du 125 Kilometer bis nach Niagara-on-the-Lake, von Torontos Zentrum etwa 130 Kilometer. Von den Niagarafällen dauert die Fahrtzeit mit dem Auto ungefähr eine halbe Stunde.

Du erreichst Niagara-on-the-Lake auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zum Beispiel mit dem Niagara Airbus vom Flughafen Toronto Pearson aus. Die Fahrt dauert ungefähr zweieinhalb Stunden.

Transparenz: Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichenten Links sind Parternlinks. Wenn du darüber etwas kaufst oder buchst, erhalte ich eine Provision, während sich für dich nichts am Preis ändern sollte. Vielen Dank für die Unterstützung meiner Arbeit!