alpinols cbd öl

Entspannende Abendroutine mit ALPINOLS CBD-Öl: 5 Tipps für innere Ruhe {Werbung}

Wenn alles zu viel wird und der Kopf nicht aufhören will zu rattern, dann kann sich das nicht nur aufs Gemüt, sondern auch den Schlaf auswirken. Eine erholsame Nachtruhe ist für mich – wie für alle von uns – die Grundvoraussetzung, um den herausfordernden Alltag bewältigen zu können. Mit meiner Abendroutine lasse ich die Ereignisse des Tages los und programmiere mein Gehirn auf „Entspannung“. Ein perfekter Begleiter und fester Teil des Rituals ist für mich das ALPINOLS CBD-Öl. Meine natürliche Anti-Stress-Strategie, mit der ich die verlorene Balance wiederfinde und mich auf eine ordentliche Mütze Schlaf vorbereite.

Was ist CBD-Öl?

Mittlerweile haben bestimmt die meisten schon von CBD gehört – das pflanzliche Cannabinoid, das aus der Cannabispflanze gewonnen wird, ist seit ein paar Jahren für seine medizinischen Eigenschaften bekannt und geschätzt.

CBD kann durch die Interaktion mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System, das eine wichtige Rolle in fast allen physiologischen Systemen des Körpers spielt, wirken. So wird CBD auch nachgesagt, durch die Regulierung der Menge der natürlichen Cannabinoid ähnlichen Verbindungen im Körper zu einer Linderung von Angst, Stress und Schlaflosigkeit beitragen zu können.

Das Full Spectrum ALPINOLS CBD-Öl gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und enthält verschiedene Cannabinoide, Terpene und Flavonoide. Zur Info: Die Höchstgrenze für den THC-Gehalt in Cannabidiol-Produkten liegt bei 0,2 Prozent, das Full Spectrum CBD von ALPINOLS erfüllt diese Kriterien.

Das Broad Spectrum ALPINOLS CBD-Öl enthält ebenso die volle Pflanzenkraft des Hanfs, ist aber THC-arm.

alpinols cbd öl

CBD Produkte von ALPINOLS

ALPINOLS ist ein Unternehmen aus der Schweiz, das hochwertige CBD-Produkte in Bioqualität herstellt. Der Unterschied zu vielen anderen Herstellern von CBD-Ölen liegt im Detail: Begonnen vom Anbau der Hanfpflanzen auf dem freien Feld über die Ernte von Hand bis zur schonenden Extrahierung passiert bei ALPINOLS alles unter einem Dach. Diese hohen Ansprüche sorgen dafür, dass du mit den CBD-Ölen von ALPINOLS ein absolutes top-Produkt bekommst.

ALPINOLS stellt unterschiedliche Produkte, die CBD aus der Schweiz enthalten her – CBD-Öle, Kosmetikprodukte mit CBD, wasserlösliches CBD, CBD mit und ohne THC sowie CBD für Hunde und Katzen. Ich durfte drei verschiedene Produkte ausprobieren, die ich im Folgenden näher vorstelle.

ALPINOLS Full Spectrum CBD

Das Full Spectrum ALPINOLS CBD-Öl gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und enthält Cannabinoide, Terpene & Flavonoide. Zur Info: Die Höchstgrenze für den THC-Gehalt in Cannabidiol-Produkten liegt bei 0,2 Prozent, das Full Spectrum CBD von ALPINOLS erfüllt diese Kriterien.

alpinols full spectrum öl

ALPINOLS Broad Spectrum CBD

Das Broad Spectrum ALPINOLS CBD-Öl enthält ebenso die volle Pflanzenkraft des Hanfs, kommt aber ohne THC aus.

alpinols broad spectrum

The Booster CBD Serum

Ein reichhaltiges Serum für das Auftragen auf das Gesicht, das überraschend schnell einzieht und keinen Glanz auf der Haut hinterlässt. Neben CBD enthält The Booster zusätzlich Hyaluronsäure sowie Vitamin C und E.

alpinols cbd serum

Hier findest du alle CBD-Produkte von ALPINOLS

Welches CBD Öl ist das richtige für mich?

Bei ALPINOLS gibt es CBD-Öl in verschiedenen Konzentrationen, von fünf bis zu 40% Cannabidiol Anteil. Für mich persönlich funktioniert die 10%i-ge Version am besten – für absolute CBD-Anfänger ist es wahrscheinlich am sinnvollsten, mit 5% anzufangen. CBD-Neulinge können durchaus ein seltsames Gefühl verspüren – bei mir war von Anfang an außer einem entspannten Gefühl nichts zu bemerken, aber jeder Körper ist ja bekanntlich anders und reagiert anders. Wenn du unsicher bist, immer erst deinen Arzt oder deine Ärztin konsultieren!

Erhalte 20% Rabatt auf das gesamte Sortiment von ALPINOLS mit dem Code TRACKS20

Entspannung vor dem Schlafengehen: 5 Tipps

Doomscrolling auf Twitter, Serienmarathon auf Netflix, Gossip auf YouTube, und Cocker-Spaniel-Reels auf Instagram…. ich hab’s versucht das abzustellen, aber schließlich gehört das alles ja auch (irgendwie) zu meinem Job. Ich habe eine Weile rigoros versucht, das Handy komplett wegzulegen und stattdessen ein Buch zu lesen, aber so richtig funktioniert hat es nicht. Was ich stattdessen mache, ist mir eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen von meiner Fitbit eine Erinnerung zu schicken – und dann wird es Zeit für meine kleine Abendroutine. Zum jetzigen Zeitpunkt ziehe ich das (mit kleinen Aussetzern) schon seit Beginn des neuen Jahres durch, und bis jetzt bin ich ganz zufrieden damit. Vielleicht ist der ein oder andere Punkt ja auch was für dich?

1. Den Tag abwaschen

Ich bin überzeugte Abendduscherin. Die bei Influencerin so beliebt Eisdusch am frühen Morgen ist absolut nix für mich – stattdessen mag ich es total, mich abends kurz (!) unter die warme Dusche zu stellen und den Tag abzubrausen.

Nach der Dusche geht’s in die Schlafklamotten und auf mein gereinigtes Gesicht trage ich das The Booster CBD Serum auf, verbunden mit einer kleinen Gesichtsmassage.

2. Duftlampe an

Der Geruch von Lavendel oder Zirbelkiefer erinnert mich nicht nur an schöne Urlaube in Frankreich oder Osttirol, sondern es setzt bei mir ein sofortiges Gefühl von Entspannung in Gang, sobald der erste duftende Dampf aufsteigt. Wichtig ist hierbei, auf echte essentielle Öle zu achten, am besten in Bio-Qualität.

3. ALPINOLS Bio CBD-Öl

Für die Entspannung von außen ist bereits gesorgt, jetzt geht’s um die innere Ruhe. Dafür nehme ich ein paar Tropfen des Bio CBD-Öl von ALPINOL ein (die Zähne putze ich mir übrigens davor). Im Gegensatz zu anderen CBD-Ölen, die ich zuvor ausprobiert habe, finde ich den Geschmack von ALPINOLS richtig gut.

4. Einatmen, ausatmen

Der vorletzte Schritt ist eine Atemtechnik. die ähnlich der Pranayama-Technik ist, die du vielleicht aus dem Yoga kennst. Bei der 4-7-8-Technik öffne ich meine Lippen leicht und atme komplett aus. Anschließend presse ich meine Lippen wieder zusammen und atme vier Sekunden lang durch die Nase ein. Danach halte ich meinen Atem erst für sieben Sekunden und atme dann wieder acht Sekunden aus.

Diese Übung wiederhole ich einige Male, meistens fünf Mal. Am Anfang fand ich die 4-7-8-Technik ein wenig zu kompliziert bzw. hatte ständig Angst, etwas falsch zu machen. Mittlerweile bin ich aber dahingehend entspannt (!) und gehe das Ganze intuitiv an.

5. Binaural Beats

Nicht immer, aber oft mag ich es, mit Geräuschen einzuschlafen. Binaurale Beats kann man nicht „einfach so“ hören, sondern es handelt sich dabei um einen Eindruck, der entsteht, wenn auf jedem Ohr ein separater Ton mit einer leicht abweichender Frequenz gespielt wird – du benötigst dafür also Kopfhörer. Der pulsierende Ton, der im Gehirn entsteht, kann dabei helfen, den Schlaf zu verbessern oder z.B. auch Kopfschmerzen zu lindern.

Erhalte 20% Rabatt auf das gesamte Sortiment von ALPINOLS mit dem Code TRACKS20