About

tatc_201509_neu hier

Just another Laufblog? Ja und nein. Auf Tracks and the City vereine ich all das, was ich mag und was ich in Gedanken fassen möchte. Mit einer kleinen Ausnahme – meiner Leidenschaft zu Großbritannien habe ich mit A decent Cup of tea einen eigenen Blog gewidmet.
Ein großer Fokus bei Tracks and the City liegt auf dem Laufen und meinem Training für meinen allerersten Marathon im September 2017. Mindestens ebenso viel Platz werde ich meinen Reiseberichten einräumen (sind ja eh meist Laufreisen, haha) und meiner Wahlheimat und Lieblingsstadt Nr. 1, Berlin.

Was ich am liebsten mache: eine Stadt in Laufschuhen entdecken. Trotzdem schaue ich gern über den Tellerrand. Gerne lasse ich mich von Menschen, Geschichten und Orten inspirieren – wenn es passt, berichte ich hier über meine Entdeckungen, Gedanken und Ideen.

Wer schriebt hier überhaupt?

Sandra, freie Texterin und Redakteurin, Assistentin, Tee-Enthusiastin und Großbritannien-Freundin.

Was ich sonst noch so mag? Musik. Den Atlantik. Die Spree. Das Tempelhofer Feld. Manchego-Käse. Britische Fernsehserien und spanische Kinofilme. Wohnzimmerkonzerte. Draußen sein. Roller Derby.

2 Kommentare

  1. Hey du! Danke für den Like bei DS F’hain. Tolle Seite hast du hier! Hab mal nen bissel gestöbert. Bei dem ein oder anderen Lauf sind wir uns evtl. unbekannterweise über die Füße gelaufen. Werd dich auf alle Fälle weiter verfolgen. Das soll jetzt kein Stalking sein. Vielleicht sollte ich sagen, ich werde deine Berichte weiter verfolgen 🙂

    Sportliche Grüße
    Jan

    • Hey,
      danke für die netten Worte! Was das Stalking angeht, da sind wir gleichauf…ich verfolge Euch schon ne ganze Weile, bisher allerdings nur virtuell. Das soll sich aber ändern! Bis hoffentlich ganz bald mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.